Holding
Aufgaben
Struktur
Geschäftsführung
Geschichte der Holding
Die Gesellschaften
Überblick
Burgtheater
Wiener Staatsoper
Volksoper Wien
Art for Art
Publikumsgespräche
Information

Home > Die Holding
       
  Die Bundestheater-Holding, die im Eigentum der Republik Österreich steht, verwaltet ein jährliches Budget von rund 246,2 Millionen Euro und beschäftigt insgesamt rund 2.400 Mitarbeiter. Sie ist Alleineigentümerin von drei Tochtergesellschaften – der Burgtheater GmbH, der Wiener Staatsoper GmbH, der Volksoper Wien GmbH – und Mehrheitseigentümerin (51,1%) der ART for ART Theaterservice GmbH. Die übrigen 48,9% sind zu gleichen Teilen (jeweils 16,3%) auf die drei Theatergesellschaften Burgtheater GmbH, Wiener Staatsoper GmbH und Volksoper Wien GmbH verteilt.
Die ART for ART Theaterservice GmbH ihrerseits ist Eigentümerin der ART FOR ART Kreativ-Werkstätten GmbH.

Das künstlerisch und finanziell autonome Wiener Staatsballett ist eine den beiden Musiktheatern nachgeordnete ARGE, zu der die bisherigen Ballett-Kompanien der Wiener Staatsoper und Volksoper Wien 2005 vereinigt wurden.

Der Bundestheater-Holding obliegt die Steuerung und operative Führung des Bundestheater-Konzerns, sie ist für die Sicherstellung der Finanzierung der Häuser verantwortlich und bietet ihren Tochtergesellschaften zentrale Serviceleistungen, etwa in Rechts- und Steuer- sowie Budget- und Finanzfragen, an.

Die wichtigste rechtliche Grundlage für das Handeln der Konzerngesellschaften bildet das Bundestheaterorganisationsgesetz (BThOG). Darin ist der kulturpolitische Auftrag der Bühnengesellschaften enthalten.

 

Organigramm Holding

als PDF downloaden




Konzernstruktur

als PDF downloaden

 

 

 

 

 
Adressen und Anfahrt
Allg. Kartenverkauf
Internet-Kartenverkauf
bundestheater.at-CARD
english version
Volltextsuche
Pressezentrum
anmelden
Kontakt
AGB
Info nach § 5 Abs. 1 ECG
Impressum
Bundestheater-Holding
Burgtheater
Staatsoper
Wiener Staatsballett
Volksoper
Art for Art / Theaterservice


Privatbank AG