Holding
Aufgaben
Struktur
Geschäftsführung
Geschichte der Holding
Die Gesellschaften
Überblick
Burgtheater
Wiener Staatsoper
Volksoper Wien
Art for Art
Publikumsgespräche
Information

         

Editorial Aktuell
  Seit Zerfall der Monarchie ist die Diskussion um die beste Organisationsform der Bundestheater (das sind die ehemaligen Hoftheater, Burgtheater und Staatsoper, sowie die Volksoper) nie abgerissen.

Die Aufgabenstellung ist freilich nicht einfach - der künstlerische und finanzielle Freiraum der Häuser soll gesichert bleiben, gleichzeitig lassen sich viele Aufgaben im Verband leichter erledigen.

Die Zahl von rund 2.400 Mitarbeitern, ein Budget von rund 246,2 Millionen Euro, alle Berufsgruppen von Künstlern über Handwerker bis Wissenschafter und Juristen lassen an eine Kleinstadt denken.

Und tatsächlich: Der Bundestheater-Konzern ist der größte Theaterkonzern der Welt!

Während die Aufgaben der einzelnen Theater auf der Hand und in der Öffentlichkeit liegen, sind die Tätigkeiten der Bundestheater-Holding nicht so offenkundig zu lagern und zu weiten Teilen im Hintergrund.

Als Konzernspitze achtet sie wie jede gute (Konzern-)Mutter auf das Miteinander, Füreinander und Zueinander ihrer Töchter. Dabei sind die Aufgaben der schlanken Organisation vielgestaltig: Verwaltungs- und Bauangelegenheiten, finanzielles Controlling, juristische Beratung, Verhandeln und Abschließen von Kollektivverträgen... Wichtige Aufgaben, die den Häusern abgenommen werden, um ihnen die Freiheit zu geben, sich auf ihre Funktion als Kunstvermittler zu konzentrieren.

Gleichzeitig ist die Holding aber auch der neutrale, leicht abgesetzte Partner der Bühnen und darüber hinaus ein Forum für den Kontakt der Gesellschaften nach innen und nach außen. Als Konzernmutter ist sie Organ der Kontrolle und Aufsicht, erstellt Konzernrichtlinien, versucht nötigenfalls Wogen zu glätten. Als starker Partner kann und soll sie übergreifende und übergeordnete Interessen gegenüber der Politik formulieren und dient als Plattform dem kaufmännischen und künstlerischen Informationsaustausch.

Die Schlagworte Unabhängigkeit und Kulturkompetenz lassen sie zur Schnittstelle zwischen Theater, Publikum und Politik werden: Eine fordernde, notwendige, ja unentbehrliche Aufgabe.



   

Den kompletten Spielplan aller Bundestheater finden Sie unter www.bundestheater.at

Ebendort können Sie auch schnell und unkompliziert Karten zu allen Vorstellungen der Österreichischen Bundestheater online kaufen.







 
  www.bundestheater.at supported by  

 

 

 

 
Adressen und Anfahrt
Allg. Kartenverkauf
Internet-Kartenverkauf
bundestheater.at-CARD
english version
Volltextsuche
Pressezentrum
anmelden
Kontakt
AGB
Info nach § 5 Abs. 1 ECG
Impressum
Bundestheater-Holding
Burgtheater
Staatsoper
Wiener Staatsballett
Volksoper
Art for Art / Theaterservice


Privatbank AG